Ansprechpartner & mehr

Dorfentwicklung

Dorfentwicklung Gellersen 2021 - Ortsteil Dachtmissen

Im Rahmen der Dorfentwicklung Gellersen wurden in den letzten Jahren Ortsbegehungen durch Vertreter der Gemeinde, des Planungsbüros für die Umsetzungsbegleitung und Mitarbeiter(innen) des Amtes für regionale Landesentwicklung für die Einwohner der Dorfregion angeboten. Für dieses Jahr werden leider keine Ortsbegehungen in der geläufigen Form durchgeführt werden können.

Damit trotzdem eine Beratung stattfinden kann, gibt es die Möglichkeit, schriftliche Anfragen zu geplanten Vorhaben bis Ende April 2021 bei der Gemeinde oder dem Planungsbüro Patt (Schillerstraße 15, 21335 Lüneburg - Tel. 04131 221949-6, E-Mail: info@patt-plan.de) für die Umsetzung einzureichen. Dafür ist das Formular "Unverbindliche Voranfrage zur Dorfentwicklung" zu verwenden. Nach Ablauf der Frist werden die eingegangenen Voranfragen durchgesprochen. Anschließend wird eine abgestimmte Empfehlung an die Antragsteller zu den Anfragen ergehen. Bei Fällen mit besonderen Abstimmungsbedarf steht es dem Planungsbüro frei, sofern das Infektionsgeschehen es zulässt, die Antragsteller auch vor Ort aufzusuchen und zu beraten.
 

Unverbindliche Voranfrage zur Dorfentwicklung

 

Verkehrsberuhigung in Dachtmissen geht in die Umsetzung

Kurz vor Weihnachten konnten sich die Bürgerinnen und Bürger Dachtmissens und die Mitglieder des Rates der Gemeinde Reppenstedt über ein vorgezogenes Weihnachtspräsent freuen. Am 20. Dezember hat die Landesbeauftragte des Amtes für regionale Landesentwicklung im Rahmen einer Informationsveranstaltung in Dachtmissen den Förderbescheid an Reppenstedts stellvertretenden Bürgermeister Christian Purps übergeben.

Dorfentwicklung für die Dorfregion Gellersen gestartet

Die Auftaktveranstaltung fand am 04.05.2017 in der Aula der Grundschule Kirchgellersen statt. Rund 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Dorfregion wurden vom beauftragten Planungsbüro Patt und anwesenden Vertretern des Amtes für regionale Landesentwicklung als Bewilligungsbehörde über das weitere Vorgehen und die Möglichkeiten der Bezuschussung auch für private Maßnahmen informiert.