Ansprechpartner & mehr

Dorfentwicklung

Verkehrsberuhigung in Dachtmissen geht in die Umsetzung

Beitrag 01/2020

Gemeinde Reppenstedt erhält ersten Förderbescheid für die Dorfentwicklungsmaßnahme entlang der Hauptstraße in Dachtmissen - Ziel: Verbesserung der innerörtlichen Verkehrsverhältnisse

Kurz vor Weihnachten konnten sich die Bürgerinnen und Bürger Dachtmissens und die Mitglieder des Rates der Gemeinde Reppenstedt über ein vorgezogenes Weihnachtspräsent freuen. Am 20. Dezember hat die Landesbeauftragte des Amtes für regionale Landesentwicklung im Rahmen einer Informationsveranstaltung in Dachtmissen den Förderbescheid an Reppenstedts stellvertretenden Bürgermeister Christian Purps übergeben.

Amt für regionale Landesentwicklung LüneburgMit insgesamt bis zu 326.936,32 € unterstützt damit die Europäische Union die Verkehrsberuhigung in Dachtmissen. An insgesamt drei Punkten soll entlang der K50 der Verkehr entschleunigt und sichere Querungsmöglichkeiten geschaffen werden.

An den Ortseinfahrten aus Richtung Kirchgellersen und Vögelsen sollen hierzu sogenannte Fahrbahnteiler installiert werden, wodurch für die einfahrenden Fahrzeuge ein Versatz entsteht, der zur Geschwindigkeitsreduzierung führen soll. Die Ortseinfahrt aus Richtung Reppenstedt wird auf eine Durchfahrtsbreite von vier Metern verengt und erhält hier zusätzlich eine andere Pflasterung.
In Ergänzung sind weitere kleinere Maßnahmen geplant wie die optische Verengung der Fahrbahn durch Bepflanzung und auch die Erweiterung der Straßenbeleuchtung.

In der Ortsmitte soll ebenfalls ein Fahrbahnteiler installiert werden, welcher im Gegensatz zu den anderen Fahrbahnteilern über eine Querungsmöglichkeit verfügt. Die Buswendeanlage wird durch neues Pflaster optisch aufgewertet und erhält neben Fahrradabstellmöglichkeiten auch eine Ladestation für E-Bikes und Pedelecs. Der bisherige Infopavillon wird durch einen Neubau ersetzt.

Die Einmündungsbereiche zu den Anliegerstraßen „Waldweg“ und „Auf den Röthen“, welche von der Kreisstraße abgehen, werden über ein Pflaster optisch von der Hauptstraße abgegrenzt.

Im Nachgang stellten das Ingenieurbüro Sweco und das Planungsbüro Patt die Maßnahmen vor, die nun Anfang dieses Jahres in die Umsetzung gehen und gingen auf Fragen und Wünsche der Anwohnerinnen und Anwohner Dachtmissens ein. Die Pläne finden Sie nachfolgend:

Verkehrstechnischer Lageplan - Ortseinfahrt aus Richtung Kirchgellersen
Verkehrstechnischer Lageplan - Ortsmitte
Verkehrstechnischer Lageplan - Ortseinfahrt aus Richtung Vögelsen
Verkehrstechnischer Lageplan - Ortseinfahrt aus Richtung Reppenstedt
Projektablaufplan Umgestaltung der Ortsdurchfahrt Dachtmissen

Dorfentwicklung für die Dorfregion Gellersen gestartet

Die Auftaktveranstaltung fand am 04.05.2017 in der Aula der Grundschule Kirchgellersen statt. Rund 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Dorfregion wurden vom beauftragten Planungsbüro Patt und anwesenden Vertretern des Amtes für regionale Landesentwicklung als Bewilligungsbehörde über das weitere Vorgehen und die Möglichkeiten der Bezuschussung auch für private Maßnahmen informiert.