Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Mikrozensus Haushaltsbefragung 2019 in der Samtgemeinde Gellersen

Wie in jedem Jahr, so finden auch in 2019 wieder Haushaltsbefragungen zum Mikrozensus in der Samtgemeinde Gellersen statt.

Für diese Befragung werden nach einem Zufallsverfahren Wohnungen in Deutschland ausgewählt. Diese dann ausgewählten Haushalte können nicht gegen andere ausgetauscht werden. Eine einmal ausgewählte Wohnung bleibt i. d. R. 4 Jahre nacheinander in der Stichprobe. Der Mikrozensus ist eine amtliche Erhebung, für die der Gesetzgeber im Mikrozensusgesetz (MZG) für den überwiegenden Teil der Fragen eine Auskunftspflicht festgesetzt hat. Der Auskunftspflicht unterliegen alle Personen, die in der ausgewählten Wohnung einen Wohnsitz haben. Eine Befreiung von der Auskunftspflicht ist grundsätzlich nicht möglich.

Gefragt werden im Wesentlichen allgemeine Angaben, wie Geschlecht, Geburtsjahr, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Erwerbstätigkeit, Aus- und Weiterbildung, Gesundheit und Lebensunterhalt. Sobald die erforderlichen Angaben im Statistischen Landesamt vorliegen, werden Name und Anschrift von den eigentlichen Daten getrennt und vernichtet, sodass die Daten komplett anonymisiert werden.

In folgenden Monaten sind Mitarbeiter (mit einem amtlichen Ausweis) des Mikrozensus in den unten angegebenen Straßen der Samtgemeinde unterwegs:

2. Hälfte April: Westergellersen, Das Eckersfeld
1. Hälfte Mai: Reppenstedt, Gerhart-Hauptmann-Straße
2. Hälfte Juni: Reppenstedt, Gerhart-Hauptmann-Straße
2. Hälfte Juni: Reppenstedt, Kämmereihof
2. Hälfte Juli: Kirchgellersen, Lüneburger Straße
2. Hälfte Oktober: Kirchgellersen, Heiligenthaler Straße/Am Steinbint

Wir möchten Sie bitten, den Mitarbeitern die gewünschten Auskünfte zu geben, da es auf jede Auskunft ankommt.