Kontakt & Downloads

Integration & Asyl

Wohnraum für anerkannte geflüchtete Menschen gesucht

Die örtliche Flüchtlingssozialarbeit (Albatros e. V.) sowie wir als Samtgemeinde unterstützen daher bei der Wohnungssuche. Sobald die anerkannten Personen eigenen Wohnraum beziehen, kann die freiwerdende Wohnung in der Notunterkunft wieder anderen Schutzsuchenden zur Verfügung gestellt werden.

Aktuell wird Wohnraum mit folgenden Eckdaten gesucht:  

  • Wohnraum für eine Familie mit einem Kind (insg. 3 Personen), max. 75 qm Wohnraum, Miethöchstgrenze (Kaltmiete inkl. Betriebskosten ohne Heizkosten): 563,00 € im Kreisgebiet, 757,00 € im Gebiet der Hansestadt Lüneburg
  • Wohnraum für eine Familie mit drei Kindern (insg. 5 Personen), max. 95 m Wohnraum, Miethöchstgrenze (Kaltmiete inkl. Betriebskosten ohne Heizkosten): 750,00 € im Kreisgebiet, 1.010,00 € im Gebiet der Hansestadt Lüneburg
  • Wohnraum für eine Familie mit vier Kindern (insg. 6 Personen), max. 105 qm Wohnraum, Miethöchstgrenze (Kaltmiete inkl. Betriebskosten ohne Heizkosten): 851,00 € im Kreisgebiet, 1.131,00 € im Gebiet der Hansestadt Lüneburg

Die Größenangaben entsprechen den Mietgrenzen, die seitens der Sozialbehörden als angemessen anerkannt werden.

Wenn Sie über entsprechenden Wohnraum verfügen, kontaktieren Sie gerne die Mitarbeiter*innen der Flüchtlingssozialarbeit von Albatros e. V. (Kontaktdaten: https://albatros-lueneburg.de/fluechtlingsarbeit/). Für Rückfragen steht Ihnen auch die Samtgemeinde Gellersen, Herr Thumnieh (Ordnungsamt) unter Tel. 04131 6727-254 oder E-Mail ordnungsamt@gellersen.de zur Verfügung.  

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.