Kontakt & Downloads

Integration & Asyl

Flüchtlingssozialarbeit

Die Flüchtlingssozialarbeit wird in der Samtgemeinde Gellersen durch Albatros e. V. wahrgenommen. Die Begleitung und Unterstützung der geflohenen Menschen ist Schwerpunkt unserer Tätigkeit.

Wir vermitteln Unterstützung durch ehrenamtliche Netzwerke und sind Ansprechpartner(innen) für die ehrenamtlichen Helfer(innen).

Inhalte der Arbeit der Flüchtlingssozialarbeit sind insbesondere:

  • Alltagsbegleitung bei der Erstorientierung
  • Beratung zum Verbraucherschutz
  • Hilfestellung bei Behördengängen und Antragsstellung
  • Ausbildungs- und Arbeitsmarktzugang
  • Familiennachzug
  • Netzwerkarbeit sowie die Einbindung von Ehrenamt, Vereinen, Institutionen, Sozialraum
  • Vermittlung in Konfliktsituationen
  • Hilfestellung bei der Wohnungssuche
  • Kooperation mit der Fahrradwerkstatt

Die Beratungszeiten für Flüchtlinge und Ehrenamtliche im Sozialraumbüro (Birkenweg 39 in Reppenstedt) sind:
Montag: 15:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 10:00 - 11:00 Uhr
oder auf telefonische Anfrage

Ansprechpartner sind Susanne Michaelis-Dürkop und Sebastian Schröder.

Weitere Informationen zu Albatros e. V. finden Sie hier: https://albatros-lueneburg.de/fluechtlingsarbeit/

Wohnungssuche für die Flüchtlinge

Die Samtgemeinde Gellersen stellt sich auf die Ankunft weiterer Flüchtlinge ein. Sie ruft daher dringend dazu auf, freie Wohnungen bereitzustellen und die Flüchtlinge aus den Krisengebieten freundlich aufzunehmen.

Geldspenden für die Flüchtlingssozialarbeit in der Samtgemeinde Gellersen

Der Krieg in der Ukraine, aber auch in vielen anderen Teilen der Welt, führt weiterhin dazu, dass Personen Schutz und Obdach in der Samtgemeinde Gellersen suchen und finden.

Wohnraum für geflüchtete Menschen dringend gesucht

Möchten auch Sie praktische Hilfe leisten, indem Sie freien Wohnraum für geflüchtete Menschen zur Verfügung stellen wollen, melden Sie sich gerne bei der Samtgemeinde.

Runder Tisch vernetzt das ehrenamtliche Engagement der Flüchtlingshilfe

Der Runde Tisch soll regelmäßig als Vernetzungstreffen wiederholt werden. Termine werden hier veröffentlicht, sobald sie feststehen.

Fahrradwerkstatt

Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ wurde von der Samtgemeinde Gellersen in enger Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helfern in Reppenstedt in der Schlesienstr. 5 eine Fahrradwerkstatt eröffnet.

Deutschunterricht

In den Räumen des Jugendzentrums in Reppenstedt (Dachtmisser Str. 1) bieten ehrenamtliche Helfer(innen) Deutschunterricht für geflüchtete Menschen an.

Sachspendenannahme

Ehrenamtliche Helfer(innen) nehmen im alten Postgebäude (An der Landwehr 4, Reppenstedt) Sachspenden entgegen.

Geldspenden für die Ukraine

Mehrere Hilfsorganisationen haben zwischenzeitlich Spendenaufrufe für die Ukraine gestartet. Hier finden Sie eine von der Landeszeitung veröffentlichte Auswahl.

Ukraine: Informationsangebote und Linksammlung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Überblick über Informationsseiten in Niedersachsen zu diesem Thema sowie Linksammlung zu Informationsangeboten für Geflüchtete aus der Ukraine