Kontakt & Downloads

Pressemitteilungen

Start für die Corona Testzentren der Hilfsorganisationen ASB und DRK

Ab dem kommenden Montag können sich Bürger(innen) aus der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg auf das Corona Virus testen lassen.

Der Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Lüneburg und der Kreisverband des Deutschen-Roten-Kreuzes errichten zusammen mobile Teststationen in den Samtgemeinden, ein Testzentrum (Walk-In) im Glockenhaus und ein Drive-In auf den Sülzwiesen.

Innerhalb von 15 Minuten nach dem Abstrich liegt dann das Testprotokoll vor. Eine Voranmeldung ist für die Testungen an allen Stationen bei den Hilfsorganisationen ASB und DRK nicht notwendig. Allerdings sollte das Testprotokoll bereits ausgefüllt mitgebracht werden. Es ist aber auch vor Ort erhältlich und kann dann dort ausgefüllt werden.

Fällt ein Corona-Antigen-Schnelltest positiv aus, muss sich die Person dann sofort in Quarantäne begeben. Über das Gesundheitsamt wird dann ein weiterer PCR-Test veranlasst.

Folgende Dokumente müssen mitgebracht werden:

  • Lichtbildausweis (Personalausweis, Führerschein,…)
  • nach Möglichkeit vorausgefülltes Testprotokoll/Bescheinigung

Als erstes erfolgt die Anmeldung. Dort gibt man alle Dokumente ab. Die geschulten Hände des medizinischen Fachpersonals der beiden Hilfsorganisationen entnehmen einen Nasen-/Rachenabstrich. Bezahlen müssen Bürger(innen) für den wöchentlichen Test nichts. Beide Hilfsorganisationen gehen vorerst in Vorleistung und beschaffen ausreichend Corona-Schnelltests, verauslagen Sachkosten und Sachmittel, um den Landkreis Lüneburg mit diesem Testkonzept zu unterstützen. Die Abrechnung erfolgt im Nachgang über die KVN.

Bürger(innen), die sich testen lassen wollen, müssen symptomfrei sein und sollen eine halbe Stunde vor dem Test nicht essen, trinken und auch nicht rauchen. Auch auf das Kauen eines Kaugummis sollte vor dem Test verzichtet werden.  

Im gesamten Landkreis Lüneburg werden die mobilen Teststationen zu unterschiedlichen Zeitfenstern bereitstehen. In der Samtgemeinde Gellersen befindet sich die mobile Teststation im Gellersen-Haus in Reppenstedt (Dachtmisser Straße 4 A). Die Teststation ist wie folgt geöffnet:

Montag 10:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 13:00 - 15:00 Uhr
Mittwoch 16:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 12:00 Uhr
Samstag 13:00 - 15:00 Uhr
Sonntag 16:00 - 18:00 Uhr

Die Testzentren des Arbeiter-Samariter-Bundes und des Deutschen-Roten-Kreuzes sind am Karfreitag geöffnet. Alle Zentren stehen an den Osterfeiertagen jedoch nicht zur Verfügung.

Sollte punktuell ein hohes Testaufkommen auftreten, wird es zu Wartezeiten kommen. Die Testwilligen werden in diesem Fall gebeten Geduld auszuüben oder eines der weiteren Testzentren aufzusuchen. Vielleicht besteht für die Testwilligen auch die Möglichkeit, am Folgetag das Testzentrum erneut zu kontaktieren.

Die Testzentren werden mit medizinischem Fachpersonal betrieben. Über jegliche ehrenamtliche Unterstützung durch medizinische und nicht medizinische Kräfte sind der ASB und das DRK dankbar. Wer mit anpacken will und sich in der Pandemie ehrenamtlich engagieren möchte, meldet sich bitte bei den Hilfsorganisationen (ASB / DRK).

 

Bescheinigung über das Vorliegen eines negativen oder positiven Antigentests zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus   
Bitte dieses Formular möglichst schon vorausgefüllt zur Testung mitbringen. Danke!

Öffnungszeiten und Anschriften der Corona-Teststationen im Landkreis Lüneburg 
Ein Angebot des ASB-Kreisverbandes Lüneburg und des DRK-Kreisverbandes Lüneburg e.V.