Kontakt & Downloads

Pressemitteilungen

Glasfaserausbau in Reppenstedt (Phase 2)

Der Breitbandausbau ist eine große und wichtige Aufgabe für die Entwicklung der Samtgemeinde Gellersen. Aus diesem Grund sind bereits in den Ortsteilen Dachtmissen und Heiligenthal sowie in Kirchgellersen, Südergellersen und Westergellersen (den sogenannten unterversorgten Bereichen) Ausbauprojekte initiiert und in der Umsetzung. Über den Projektverlauf sind wir sehr erfreut und Sie als Bürgerinnen und Bürger können durch die beeindruckenden Mitmachquoten stolz auf das Erreichte sein.

Der bisherige Ausbauumfang erreicht aber noch nicht alle Haushalte in unserer Samtgemeinde. Reppenstedt gilt bisher als „versorgt“ und konnte deshalb nicht über eine Förderung erschlossen werden. Nun hat sich ein Weg aufgetan, allen Haushalten in der Samtgemeinde Gellersen sowie auch der Samtgemeinde Bardowick den Anschluss an das Glasfasernetz zu ermöglichen. Hierzu werden die Samtgemeinden gemeinsam mit einem Partnerunternehmen den Netzausbau eigenwirtschaftlich bestreiten. Die Entscheidung zum kommunalen Ausbau treffen die Samtgemeinden sehr bewusst. Hierzu ist festzuhalten, dass ein bisher angedachter Ausbau durch einen privaten Anbieter nicht mehr in Aussicht steht. Die Samtgemeinden sehen sich aber in der Verantwortung für die Umsetzung des flächendeckenden Ausbaus. Zudem konnte ein Partner gefunden werden, welcher den Betrieb und die Bereitstellung der Dienste (Telefon, Internet und TV) zu wirtschaftlichen Konditionen erbringen wird. Über diese Entwicklung sind wir sehr froh - durch das gefundene Modell ist ein flächendeckender, ei-genwirtschaftlicher Ausbau in den Samtgemeinden Bardowick und Gellersen innerhalb der nächsten zwei Jahre möglich.

Um dieses wichtige Ziel zu erreichen, benötigt die Samtgemeinde Gellersen nun erneut Ihre Unterstützung. Mitte Juni wird sich unser Partner mit den zur Verfügung stehenden Produkten an Sie wenden verbunden mit dem Angebot zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrages. Dieser Ablauf dürfte Ihnen möglicherweise bekannt vorkommen. Da der nun anstehende Ausbau ein kommunales Projekt mit einem neuen Anbieter darstellt, wird eine erneute Antragstellung durch die interessierten Bürgerinnen und Bürger erforderlich. Diese Antragstellung sichert Ihnen einen kostenfreien Hausanschluss und die Möglichkeit, mit Gigabit-Geschwindigkeit auf dem gemeindeeigenen Glasfasernetz zu surfen, zu telefonieren und fernzusehen.

Unser Partner für den Netzbetrieb wird sich ab Ende Juli bei Ihnen in Form von Anschreiben vorstellen und Ihnen alle erforderlichen Unterlagen zur Verfügung stellen. Außerdem wird ab dem 21.06.2019 wieder die Gelegenheit gegeben, sich im „Gellersen-Haus“ in der Dachtmisser Straße 4a persönlich über den Ausbau und das Produktangebot in einem Informationsbüro beraten zu lassen. Wir hoffen auf Ihre Teilnahme, damit auch in Reppenstedt ein flächendeckender Glasfaserausbau erfolgen kann, um dann tatsächlich die gesamte Samtgemeinde versorgen zu können.